Swingerclub Bonn Erfahrungsbericht

Swingerclub Bonn Erfahrungsbericht
Facebook Beitrag teilen Google+ Beitrag teilen Twitter Beitrag teilen

Swingerclub Bonn unser Erfahrungsbericht

Die Stadt Bonn kann auf eine mehr als 2000 jährige Geschichte zurückgreifen und liegt in NRW. Die etwa 300.000 Einwohner wohnen damit in einer der ältesten Städte Deutschlands und können auf viele Sehenswürdigkeiten und Kirchen blicken. Hier sollte man als Besucher einmal die Poppelsdorfer Allee mit ihren Gründerzeitfassaden besuchen. Und auch die Ruine der Godesburg ist sicherlich einen Besuch wert.

Aber auch die Kunst wird in der ehemaligen Bundeshauptstadt sehr gefördert. Neben den zahlreichen Museen und Galerien findet man auch viele öffentliche Plätze, an denen die zeitgenössische Kunst präsentiert wird. Wer etwas mehr Action benötigt, der sollte einmal den Karneval, Rhein in Flammen oder den Pützchens Markt besuchen.

Besonders beliebt ist allerdings das Nachtleben in Bonn. Die Stadt verfügt neben einer großen Anzahl von hervorragenden Restaurants über viele Kneipen und Bars, die besonders in der Altstadt zu finden sind. Hier finden sich auch viele Diskotheken, in denen man den Abend ausklingen lassen kann. Zu erreichen ist Bann über vier Autobahnen und drei Bundesstraßen, sowie über den Flughafen, der etwa 15 Kilometer entfernt liegt.
 

Swingerclub AlcatraZ Bonn

Das Motto dieses Swingerclubs in Bonn lautet: „Gefängnis der Freiheiten“. Dies zeigt sich auch an der teilweise bizarren Einrichtung. Hier findet der Besucher beispielsweise ein Liebesschaukel, ein SM-Studio oder ein Andreaskreuz.

Auf 300qm können bis zu 150 Besucher sich nicht nur ihren Bedürfnissen hingeben, sondern auch an zahlreichen Themenabende wie zum Beispiel Natursekt oder BDSM teilnehmen. Der Club ist mit dem PKW sehr gut zu erreichen und bietet zahlreiche Parkplätze in der Umgebung. Und auch mit öffentlichen Verkehrsmitteln ist der Swingerclub einfach zu erreichen. Der AlcatraZ bietet eine Spielwiese für Heteros, Bi- oder Homosexuelle zu einem sehr günstigen Preis und ist täglich geöffnet.
 

Fashion-Privatkreis

Der Fashion Privatkreis befindet sich im Stadtteil Bornheim und öffnet täglich um 20 Uhr. Wer hier allerdings einkehren möchte, muss den Anbieter vorab telefonisch kontaktieren und wird dann persönlich eingeladen. Der nicht kommerzielle Swingerclub richtet sich an einzelne Frauen und Männer, sowie auch Paare. Dienstags, donnerstags und Freitags finden jeweils unterschiedliche Mottoparties statt mit Themen wie "FKK oder bekleidet" oder "Unten-Ohne-Slipless-Party".

Neben dem Wellness-Beriech bietet der private Club ebenfalls einen Fitness-Bereich und eine Sauna. Nicht geladene Gäste erhalten hier keinen Zutritt. Ein besonderer Abend für jeden Gast ist die "Sexy - Fashion - Catwalk - Night". Auf einem 15 Meter langen Catwalk können die Besucher sich in heißen Dessous, Lack und Leder präsentieren. Und wer "nur" seine Piercings präsentieren möchte, der schreitet eben nackt über den Laufsteg. Hier ist alles erlaubt was Spaß macht. Nach telefonischer Kontaktaufnahme erhält der Gast auch die genaue Adresse.
 


Jetzt als Gast den Beitrag kommentieren.