Fingervibrator, klein aber fein.

Fingervibrator, klein aber fein.
Facebook Beitrag teilen Google+ Beitrag teilen Twitter Beitrag teilen

Fingervibratoren - das kleine, aber feine Sexspielzeug

Fingervibratoren sind um einiges kleiner als normale Vibratoren. Die winzigen Freudenspender werden je nach Modell wie eine Kappe auf die Fingerspitze aufgesteckt oder wie ein Ring über den Finger gezogen.

So wie ganz normale Vibratoren besitzen sie einen integrierten Motor, der mit einer Batterie, oder gar einem wiederaufladbarem Akku eine erotisierende Vibration erzeugt. Die Batterie garantiert bis zu zwei Stunden Verwöhngefühl, Verlockung und Kribbeln, wo es uns gefällt und wir es mögen. Fingervibratoren lassen sich mit einem kurzen Druck auf einen kleinen Knopf einschalten und mit einem längeren Druck wieder Ausschalten.
 

Der Fingervibrator - das vielleicht kleinste Spielzeug für die Liebe


Das Liebesspielzeug aus samtweichem, flexiblen Silikon oder festem Kunststoff ist eine Bereicherung für die Selbstbefriedigung oder das gemeinsame Liebesvorspiel. Der Fingervibrator verstärkt all die sinnlichen und erregenden Gefühle, welche die eigenen Finger oder die Streicheleinheiten des Partners auslösen.

Je nach eigenen Vorlieben kann aus unterschiedlichen Formen gewählt werden. Fingervibratoren für viel Gefühl verwöhnen mit stufenloser Vibration und werden glatt, genoppt oder gerippt angeboten. Für eine punktuelle Stimulierung und reizvolle Massage gibt es Vibratoren, die nach vorn spitzer werden, oder den Finger verlängern. Für eine faszinierende Unendlichkeit unter der Dusche oder in der Badewanne darf man sich gerne für einen wasserdichten Fingervibrator entscheiden.

Die kleinen Lovetoys sind nicht nur für Verwöhnspezialisten bestimmt, sondern bieten für Entdeckungsreisende einen empfehlenswerten Einstieg in die Welt der Sexspielzeuge.
 

Ein kleiner Freund - und was er verspricht

Fingervibratoren haben den großen Vorteil, dass sie klein und mithilfe nur eines Fingers leicht zu dirigieren sind. Gerade neue Sextoys - Liebhaber können so ihre eigenen erogenen Körperzonen oder die ihres Schatzes gefühlvoll erkunden.

Nacken, Brust, Po oder die Innenseiten der Oberschenkel, sanft vibrierend streichelt der Finger über die Haut. Stellt sich so ein verlockendes, betörendes Gefühl ein, können auch die Eichel, der Penis oder die Hoden sowie die Schamlippen, die Vagina, besonders aber, die Klitoris stimuliert werden. Dabei wirkt der Vibrator nicht wie ein Fremdkörper, sondern fügt sich völlig intim in das Liebesspiel ein.

Durch seine Vibrationen massiert er genau die Stellen, an denen wir ihn spüren und genießen möchten. Für noch mehr Vergnügen sollte der kleine Lustspender in Verbindung mit Gleitgel verwendet werden, welches ihn förmlich über die Haut schweben lässt. Empfohlen wird Gleitmittel auf Wasserbasis, da silikonhaltiges Gel dem Vibrator schadet.

Mit genoppten oder gerippten Fingervibratoren können der Scheideneingang und der Penis durch streichelnde Gleitbewegungen phänomenal stimuliert werden. Ein Vibrator in Zungenform weckt die Wollust. Verlängerte und schmale Fingervibratoren visieren mit Sicherheit den G-Punkt perfekt an, und ein Vibrator mit glatter Oberfläche sorgt im Inneren der Vagina für Hochstimmung und Vorfreude auf den eigentlichen Sexakt. Der Fingervibrator sollte nach dem Gebrauch mit ein wenig Wasser und Seife oder einem Toy - Cleaner vorsichtig gereinigt werden. So wird das Eintrocknen von Körperflüssigkeiten verhindert und ein hygienisches Lusterlebnis dauerhaft erhalten.
 

Die Auswahl ist groß, die Qualität entscheidet

Es ist ratsam, beim Kauf eines Fingervibrators nicht nur auf den Preis zu achten. So wie alles Sexspielzeug sollte auch ein Vibrator immer aus geprüften, körperfreundlichen Materialien bestehen. Ein guter Fingervibrator hat keine Spalten, störende Ecken, Kanten und Spitzen. Modelle, die auf die Finger gesetzt werden, sollten gut anpassbar sein.

Fingervibratoren, das kleine feine Sexspielzeug
Drei gute Gründe einen Fingervibrator zu besitzen:

  • Ein Fingervibrator kann zu jeder Zeit und fast überall diskret aus der Handtasche geholt werden.

  • Mit solch einem Teil lässt sich das Vor- und Nachspiel inspirierender und reizvoller gestalten, als mit einem großen Vibrator.

  • Gleich ob Anfänger oder Profi, beim atemberaubenden Solo - Sex, oder beim Erforschen der erogenen Zonen des Partners - ein Fingervibrator macht.


Jetzt als Gast den Beitrag kommentieren.