Was genau sind denn Swinger?

Was genau sind denn Swinger?
Facebook Beitrag teilen Google+ Beitrag teilen Twitter Beitrag teilen

Was genau bedeutet denn Swinger?

Swinger (von engl. to swing, „schwingen, hin- und herbewegen“) ist eine im 20. Jahrhundert populär gewordene Bezeichnung für Menschen, die – im weitesten Sinne – ihre Sexualität frei und ohne Einschränkungen mit verschiedenen (beliebigen) Partnern ausleben; jenseits konventioneller Moralvorstellungen und gesellschaftlicher Tabus, die das Sexualverhalten regulieren.
Das ganze hat sich bis heute durchgesetzt,und die Menschen leben das noch freizügiger wie früher aus. Die Swinger gehen nicht fremd, da der Sex mit anderen Menschen im Beisein des jeweiligen Partners stattfindet.

Intensiver Sex?

Wie weit darf man als Swinger gehen? Wie intensiv fällt der Sex dabei aus? Die Antwort ist einfach, der Swinger selbst bestimmt was und mit wem und wie weit dabei gegangen wird. So gibt es Swinger die sich in einem Swingerclub treffen, den Abend dort mit netten Menschen verbringen ohne dass überhaupt etwas in Richtung Sex erfolgt ist. Andere wiederum haben mit mehreren Personen Sex, das kann sich auf gegenseitiges Sehen begrenzen, fühlen spüren, oder gesehen zu werden bis hin zum Partnertausch. Jedes Paar, Mann oder Frau bestimmt hier selbst was und wie weit gesehen wird.

Wer mit wem

Auch hier gibt es kein festes Muster. Es gibt Frauen die das Bi-Spiel mit gleichgesinnten Frauen lieben, und das auch ausleben, wobei der männliche Part dann meist sich im Hintergrund hält und später in das Geschehen mit eingreift. So wie es das Bi-Spiel unter Frauen gibt, sind ebenfalls Männer in der Bi-Szene unterwegs. Für so manche Frau ist es ein Kick dabei zuzusehen wie Mann / Mann sich vergnügt, ebenso für den Mann der bei Frau/Frau zusehen kann.
Paare sollten hier jedoch im Vorfeld absprechen in wie weit sie gehen wollen, was erlaubt ist und was für beide nicht in Frage kommt. Werden diese Spielregeln eingehalten, ist die Swinger Szene eine Bereicherung.

Sex mit mehreren Personen

Swinger leben somit nicht in einer monogamen Partnerschaft, sondern haben (im gegenseitigen Einverständnis) sexuelle Kontakte mit anderen, u. U. fremden Personen. In wie weit sich das ergibt, bestimmen die Paare, Frauen, Männer selbst. Keiner ist zu etwas verpflichtet, niemand hat ein Anrecht auf den eigenen Partner. Das Motto lautet: Alles kann, nichts muss.

Als Treffpunkte haben sich Swingerclubs und Swingerpartys bzw. private Treffen etabliert – Orte, an denen die öffentliche Sexualmoral nicht beachtet wird und an denen sich Gleichgesinnte begegnen, um Partnertausch und Gruppensex zu praktizieren. http://de.wikipedia.org/wiki/Swinger.

Wir von Swinger-Live bieten euch hier eine Community bei der sich Swinger, egal ob Paare, einzelne Frauen oder einzele Männer kennenlernen, um somit Kontakte für private Treffe zu erhalten.


Jetzt als Gast den Beitrag kommentieren.