Partnertausch, darauf solltest du achten.

Partnertausch, darauf solltest du achten.
Facebook Beitrag teilen Google+ Beitrag teilen Twitter Beitrag teilen

Partnertausch - So funktioniert´s

Unter Partnertausch versteht man eine sexuelle Spielvariante, an der zwei Paare beteiligt sind. Im gegenseitigen Einverständnis werden die Partner während sexueller Handlungen getauscht, bei mehr als vier Beteiligten spricht man von Gruppensex, bei drei Personen von Polyamorie. Du solltest darauf achten, daß dein Partner mit allem einverstanden ist.

Am Partnertausch interessierte Paare lernen sich zumeist in Swinger-Parties kennen, treffen dort gleich gesinnte Paare und haben damit die Möglichkeit ihre gemeinsamen sexuellen Fantasien auszuleben.
 

Motivation und Zielsetzung beim Partnertausch

Die Motive für den Wunsch nach Partnertausch sind vielfältig und individuell. Es kann um den Versuch gehen neuen Schwung in das Liebesleben einer langjährigen Partnerschaft zu bringen, Neugier und voyeuristische Veranlagung sind ebenfalls häufig vorkommende Gründe, es kann aber auch schlicht das Bemühen sein, eine Partnerschaft sexuell aufregend und spannend zu halten.

Viele Menschen träumen insgeheim von Sex mit fremden Partnern, möchten aber nicht emotional betrügen, es geht hier meist ausschließlich um die sexuelle Ebene. Für die Partnerschaft kann Swingen eine große Bereicherung sein, Voraussetzung ist jedoch, dass beide Partner den Wunsch haben Sex mit fremden Partnern zu wollen.

Ist ein Paar sich darüber einig einen Partnertausch auszuprobieren, beginnt schon mit der Planung die Vorfreude und Aufregung angesichts des bevorstehenden erotischen Abenteuers. Der nächste Schritt ist die Auswahl des richtigen Klubs, denn hier lohnt es sich genauer hinzuschauen. Moderne Swingerclubs Erfahrungsberichte bieten Wohlfühlatmosphäre auf höchstem Niveau, verstehen sich als Wellnessoasen im Bereich offener Sexualität und haben nichts Anzügliches, Schmuddeliges oder Heimliches an sich.

In der Regel werden Spielwiesen, Themenabende, Getränke und Snacks, Saunabereiche und diverse Themenzimmer angeboten, der Fantasie sind hier kaum Grenzen gesetzt. Die Variation, sich zum Partnertausch im Klub zu treffen, oder dort kennenzulernen, wird den privaten Treffen meist vorgezogen um eine locker entspannte Atmosphäre vorzufinden.

Mögliche Vor- und Nachteile beim Partnertausch

Vorteile:

* Neue sexuelle Erfahrungen
* Ausleben sexueller Fantasien
* Partner entdecken gegenseitig neue Seiten an sich
* Wechselnde Sexualpartner ohne den eigenen Partner heimlich zu betrügen
* Abwechslung in das Liebesleben der Beziehung bringen

Nachteile:

* Eifersucht kann gefördert werden
* Kriselnde Beziehungen können endgültig zerbrechen
* Vorhandene Verlustängste können verstärkt werden

Einsteigertipps für das erste mal

Ehrlichkeit und Offenheit zwischen den Partnern gehören unabdingbar zur Vorbereitung eines geplanten Partnertauschs. Verbindliche Regeln sollten von beiden besprochen und unbedingt eingehalten werden. Dazu gehört primär die Festlegung, was vom Partner toleriert wird und was nicht, was ist ein "No-Go" und wo sind die Grenzen erreicht.

Zur Vorbereitung gehört ebenfalls die richtige Wahl der Kleidung. Swinger-Klubs haben in der Regel keinen Dresscode, legen aber Wert auf Stil und Niveau, auch im Bezug auf die Kleidung. Badelatschen, Feinrippwäsche und Handtuch um die Hüften gelten zumeist als verpönt, mit verführerischer Kleidung und sexy Dessous kann man dagegen nicht viel falsch machen. Wichtigster Punkt ist, sich in der Kleidung wohl und entspannt zu fühlen, schließlich geht es um Genuss in jeder Beziehung. Für den ersten Partnertausch wählen interessierte Paare meist einen kleineren Klub mit familiärer Atmosphäre aus, um nicht in einer anonymen Großveranstaltung zu landen. Die Gastgeber sind hier zumeist ein ebenfalls aktiv swingendes Paar, die möglicher Befangenheit beim ersten Besuch der Gäste von Beginn an entgegen wirken und Wohlfühlatmosphäre schaffen.

Fazit

Partnertausch kann eine emotional gefestigte, von Vertrauen geprägte Beziehung nicht negativ beeinflussen. Im schlechtesten Fall endet das Abenteuer mit der Erkenntnis, das die Realität die Fantasie nicht wirklich erfüllen konnte. Viele Paare empfinden Partnertausch als absolute Bereicherung und gönnen sich diese sexuelle Variante gerne mehr oder weniger regelmäßig. Dauerbeziehungen zwischen zwei Paaren gibt es auch, sind aber eher sehr selten. Der Reiz liegt eben auch darin, neue gleich gesinnte Paare zu treffen, denn das Swingen lebt ja nicht unwesentlich von Abwechslung und Spannung.

Partnertausch ist die spannende Möglichkeit Vertrauen zu geben und zu erhalten und sich als Paar gegenseitig sexuelle Freiheiten zu geben, von denen letztendlich beide profitieren.


Jetzt als Gast den Beitrag kommentieren.